Aktuelles aus dem Wahlkreis

Furth im Wald bekommt ein neues Bundespolizeigebäude

von Karl Holmeier am

Gemeinsam mit dem Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat, MdB Stephan Mayer, habe ich die Bundespolizeiinspektion in Waldmünchen und das Bundespolizeirevier in Furth im Wald besucht. Grund für den Besuch war ein Gespräch mit den Verantwortlichen der Bundespolizei zur Situation in der Inspektion Waldmünchen und die Lage an der Grenze zu Tschechien. Eine wichtige Rolle spielte die Schließung der Bürogebäude in Furth im Wald wegen Schimmelbildung.

Holmeier forderte eine schnelle Beseitigung der Probleme. Ein Grundstück für einen Neubau des Bundespolizeireviers Furth im Wald wurde bereits vor einiger Zeit durch den Bund (BIMA) erworben. Der Verantwortliche der Bundespolizei, Herr Präsident Dr. Karl-Heinz Blümel, sicherte den Polizeibeamten vor Ort eine schnelle Bereinigung der Auslagerung nach Waldmünchen zu. Innerhalb kürzester Zeit soll an der Grenze ein neues Container-Gebäude errichtet werden. Bezüglich des Neubaus in der Stadt Furth im Wald wird alles getan, die Planungen im Jahr 2019 abzuschließen und den Neubau im Jahr 2020 zu beginnen.

Nach den Gesprächen mit der Bundespolizei traf sich Staatssekretär Stephan Mayer mit MdB Karl Holmeier, MdL Dr. Gerhard Hopp und Landrat Franz Löffler sowie Bürgermeister Sandro Bauer zu einem Informationsaustausch im Hotel Hohenbogen in Furth im Wald. Staatssekretär Mayer sicherte für die anstehenden Maßnahmen und für die Standorte Waldmünchen und Furth im Wald seine volle Unterstützung zu.

Der PSts Stephan Mayer (2. von rechts) beim gemeinsamen Informationsaustausch im Hotel Hohenbogen.
Der PSts Stephan Mayer (2. von rechts) beim gemeinsamen Informationsaustausch im Hotel Hohenbogen