Aktuelles aus Berlin

TGW besucht Deutschen Bundestag

von Karl Holmeier am

In diesen Tagen besuchten Vertreter der TGW Software Services GmbH aus Teunz die Bundestagsabgeordneten Marianne Schieder (SPD) und Karl Holmeier (CSU) im Deutschen Bundestag in Berlin. Der Geschäftsführer der TGW Software Services, Helmut Assmayr, nutzte die Gelegenheit, das Unternehmen kurz vorzustellen. Die TGW Software Services GmbH mit Sitz in Teunz ist Teil der österreichischen TGW Logistics Group, einem führenden Systemanbieter von hochdynamischen und zukunftsorientierten Intralogistiklösungen.

Herr Helmut Assmayr (2.v.r.) und Merlin Bloch (2.v.l.) von TGW in Teunz besuchen ihre Bundestagsabgeordneten Frau Marianne Schieder (1.v.r.) und Herrn Karl Holmeier (1.v.l.)
Herr Helmut Assmayr (2.v.r.) und Merlin Bloch (2.v.l.) von TGW in Teunz besuchen ihre Bundestagsabgeordneten Frau Marianne Schieder (1.v.r.) und Herrn Karl Holmeier (1.v.l.)

Rund 3.400 Mitarbeiter realisieren weltweit innovative Intralogistikprojekte der verschiedensten Branchen – von kleinen Material Handling-Lösungen bis zu komplexen Distributionszentren. Die „Intelligenz“ für diese Anlagen in Form der Warehouse Management Software wird dabei von der TGW Software Services in Teunz und Regensburg entwickelt und ist weltweit in den Lösungen der TGW im Einsatz.

Im Anschluss an die Präsentation wurde von den Teilnehmern darüber diskutiert, wie mittelständische Unternehmen im ländlichen Raum gestärkt und für die Arbeitnehmer aus der Region attraktiv gemacht werden können. Die TGW Software Services engagiert sich in diesem Bereich vor allem im Bereich Berufsausbildung stark – zurzeit durchlaufen an die 60 Auszubildende bzw. duale Studenten in den Fachrichtungen Fachinformatiker und Elektroniker ihre Ausbildung in Teunz. Wie Merlin Bloch, selbst erfolgreicher Absolvent der Ausbildung bei der TGW, erläuterte, kommen ca. 40% der gesamten Belegschaft des Unternehmens aus der eigenen Ausbildung.

Sowohl MdB Marianne Schieder als auch MdB Karl Holmeier zeigt sich beeindruckt von den Leistungen des Unternehmens und sicherten weiterhin die Unterstützung der Politik für Unternehmen im ländlichen Raum zu. MdB Holmeier verwies in diesem Zusammenhang insbesondere auf das gerade vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie veröffentlichte Eckpunktepapier zur Stärkung des Mittelstands in Deutschland.

Die Vertreter der TGW bedankten sich am Ende des Treffens sehr herzlich bei den beiden Abgeordneten, die sich trotz eines vollgedrängten Terminkalenders in der laufenden Sitzungswoche des Parlaments viel Zeit für einen interessanten Austausch genommen hatten.