Aktuelles aus Berlin

Sondierungsgespräche sind gescheitert

von Karl Holmeier am

Die Union hat bei den Sondierungsgesprächen alles getan, um eine stabile Regierung zu bilden. Vor allem das Zusammenstehen von CDU und CSU bleibt auch in Zukunft wichtig. Es ist eine Belastung für die Bundesrepublik Deutschland insgesamt, dass die FDP die Verhandlungen abgebrochen hat. Auch in der ganz schwierigen Frage der Zuwanderung wäre eine Einigung möglich gewesen. Eine baldige Regierungsbildung hätte uns ermöglicht, Antworten auf das Wahlergebnis zu geben und die Polarisierung in der Bundesrepublik Deutschland zu überwinden und politisch radikale Kräfte zurückzudrängen. Das wäre die erste Voraussetzung gewesen. 

Lesen Sie hier mehr dazu im CSU-Topaktuell: