Aktuelles aus Berlin

Ein Christbaum für Berlin

von Karl Holmeier am

Wie schon im ersten Jahr wurde der Christbaum auch in diesem Jahr wieder kostenlos vom Chamer Baustoffgroßhändler Max Schierer nach Berlin geliefert. Auch im 34. Jahr unterstützt Max Schierer den Transport des Baumes und fördert so mit vielen anderen Freunden und Förderern diese besondere Cham-Berliner Freundschaft.

Seit Bestehen der Patenschaft spendet der Landkreis Cham, als besonderes Zeichen der Verbundenheit, dem Bezirk Berlin-Tempelhof alljährlich einen „Christbaum“ aus seiner Region. Dieser schmückt immer ab dem 1. Adventssonntag, bis hinein ins neue Jahr, das Rathaus des Berliner Bezirks am Tempelhofer Damm.

Gestiftet wurde in diesem Jahr der Baum von der Gemeinde Arrach im Lamer Winkel. Es ist ein 40 Jahre alter prächtiger Tannenbaum vom Feriendorf „Am Hohenbogen“ mit einer Länge von 18 Meter.

 

Der Christbaum aus dem Landkreis Cham in Berlin
Der Christbaum aus dem Landkreis Cham in Berlin

Der Baum wurde von den beiden Mitarbeitern der Schierer GmbH, Reinhard Speckner und Walter Wütz an den Bezirksstadtrat Oliver Schworck und die Vertreter des Lichtenrader Volksparkvereins Wolfgang Spranger (1. Vorsitzender), Dieter Ganz und Manfred Könings übergeben.

Anwesend war auch der Vorsitzende des „Vereins der Bayern in Berlin e.V.“, Helmut Amberger, der diese Freundschaftsgeste aktiv unterstützt. Aus seiner Sicht bringt diese Aktion die kulturelle Verbundenheit zwischen Bayern und der Bundeshauptstadt mit zum Ausdruck, die auch der „Verein der Bayern in Berlin“ schon seit 141 Jahren erfolgreich pflegt.

Die Verantwortlichen nach der Übergabe des Christbaumes
Die Verantwortlichen nach der Übergabe des Christbaumes