Besucher aus dem Wahlkreis

Die Berufsschule Furth im Wald zu Besuch bei MdB Karl Holmeier im Bundestag

Die Berufsschule Furth im Wald besuchte MdB Karl Holmeier diese Woche im Bundestag. Ein Informationsvortrag gab Ihnen einen Überblick über den Reichstag, den Aufgaben eines MdB und den Funktionen des Bundestags verschaffen. Die Berufsschüler waren am Alltag des Abgeordneten interessiert und stellten viele Fragen, die Sie später diskutierten. Anschließend führte Karl Holmeier die Schüler der Berufsschule Furth im Wald durch den Bundestag.

MdB Karl Holmeier mit den Schüler der Berufsschule Furth im Wald
MdB Karl Holmeier mit den Schüler der Berufsschule Furth im Wald

Gruppe der CSU Senioren-Union aus dem Landkreis Cham in Berlin

„Berlin ist immer eine Reise wert“, dies war die einhellige Meinung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Ende einer politischen Informationsfahrt. Der CSU-Bundestagsabgeordnete Karl Holmeier hatte zu seiner ersten Berlinfahrt in Zusammenarbeit mit dem Bundespresseamt im Jahr 2017 eingeladen. Die Gruppe der CSU Senioren-Union des Landkreises Cham mit ihrem Vorsitzenden Günther Loibl erwartete ein spannendes und umfangreiches Rahmenprogramm.

Nach der Ankunft in der Bundeshauptstadt und dem Bezug des Hotels am Kurfürstendamm begann die Reise mit einer Führung in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche unweit des Breitscheidplatzes, an dem sich Anfang Dezember das schreckliche Attentat auf den Berliner Weihnachtsmarkt ereignete. Den ersten Tag der Reise ließ man mit einem gemeinsamen Abendessen im Restaurant „Zur Kneipe“ in gemütlicher Runde ausklingen.

Diskussion im Bundestag mit MdB Karl Holmeier und Besuch der Reichstagskuppel

Am nächsten Tag stand die Besichtigung des Reichstages - dem "Herz der Demokratie" - auf dem Programm. Zuerst besuchte man eine Plenardebatte des Deutschen Bundestages, bevor die Teilnehmer bei einem persönlichen Gespräch mit Karl Holmeier ausführlich Gelegenheit hatten, ihre Anliegen, Fragen und Sorgen vorzubringen. Themen waren dabei unter anderem die Rente, Altersarmut sowie die Energiewende. Karl Holmeier ließ es sich nicht nehmen, die Gruppe durch den Deutschen Bundestag zu führen und der Arbeit eines Abgeordneten zu berichten. Anschließend ging es auf die Kuppel des Reichstagsgebäudes, wo man bei strahlendem Sonnenschein einen der schönsten Ausblicke der Stadt genießen konnte.
Nach dem Mittagessen und einer Führung in der Gedenkstätte Deutscher Widerstand, der Stauffenberg-Gedenkstätte, besuchte die Seniorengruppe abends die Aufführung der Revue „The ONE– Grand Show“ im Friedrichstadtpalast Berlin, die die Gruppe ausnahmslos begeisterte.

Die Gruppe der CSU Senioren-Union mit MdB Karl Holmeier in der Kuppel des Reichstages
Die Gruppe der CSU Senioren-Union mit MdB Karl Holmeier in der Kuppel des Reichstages

Besuch der Bayerischen Landesvertretung

Das abwechslungsreiche politische und kulturelle Informationsprogramm setzte sich auch in den folgenden Tagen fort. So stand am Freitag zunächst eine Stadtrundfahrt auf dem Programm, bei der die wichtigsten Wahrzeichen der Stadt, wie das Brandenburger Tor, der Berliner Dom oder das Holocaust-Denkmal besichtigt und der historische Kontext ausführlich erläutert wurde. Nach der Stadtrundfahrt erhielten die Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit zu einem Besuch der Bayerischen Landesvertretung, bei dem sie von MdB Karl Holmeier persönlich begrüßt wurden und Bayerisches Essen genießen konnten.
Im Anschluss stand für die Gruppe ein Informationsgespräch im Bundesministerium für Gesundheit und Pflege auf dem Programm, bei dem die Teilnehmer viel Wissenswertes und Informatives zum Thema Pflege hörten.


Besuch am Ku´Damm

Neben dem politischen Programm kam aber auch das kulturelle und gesellschaftliche Element einer Reise nicht zu kurz. Der Potsdamer Platz mit dem Sony Center, ein Besuch des KaDeWE oder des Ku´Damms durften selbstverständlich auch nicht fehlen. Mit vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen konnten die Besucherinnen und Besucher schließlich die Heimreise in den Wahlkreis von MdB Karl Holmeier antreten. Die Teilnehmer der Informationsfahrt waren sich am Ende einig, dass sie viele neue Erfahrungen sammeln konnten und bedankten sich bei Karl Holmeier für die Einladung nach Berlin.

Die Realschule Furth im Wald auf Abschlussfahrt in Berlin

Im Rahmen der Abschlussfahrt der 10. Klassen der Realschule Furth im Wald haben die Schüler den Deutschen Bundestag besucht und hatten die Möglichkeit mit MdB Karl Holmeier zu diskutieren. Die Schule wurde von MdB Karl Holmeier zum Besuch des Deutschen Bundestages eingeladen. 

Den Presseartikel aus dem Bayerwald Echo vom 15.12.2016 finden Sie hier:

 

Bundespresseamtsfahrt im Oktober 2016

Zu einer viertägigen Informationsfahrt nach Berlin ist im Oktober 2016 eine 50-köpfige Gruppe aus dem Wahlkreis Schwandorf/Cham auf Einladung von MdB Karl Holmeier aufgebrochen. Neben interessanten Informationsgesprächen im Ministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und im Bundesrat stand natürlich auch ein Besuch im Deutschen Bundestag auf der Tagesordnung.

Der CSU-Ortsverband Rimbach zu Gast in Berlin

In der Bayerischen Landesvertretung in Berlin habe ich eine weitere Besuchergruppe aus meinem Wahlkreis getroffen. Der CSU Ortsverband Rimbach mit seiner Ortsvorsitzenden Margarete Kollmer war zu Gast in Berlin. Gerne habe ich die Zeit genutzt und mich mit der Gruppe zu einem Gespräch getroffen.